Loading ...
Sorry, an error occurred while loading the content.

Conf.: Comp. Extremism in Europe, Bonn 20.10.12

Expand Messages
  • Andreas Umland
    Facebook Event Site: https://www.facebook.com/events/427430443947758/ Reply to: Dr. Lazaros Miliopoulos Deutsche Vereinigung für
    Message 1 of 1 , Aug 20, 2012
    • 0 Attachment
      Facebook Event Site: https://www.facebook.com/events/427430443947758/

      Reply to: Dr. Lazaros Miliopoulos <miliopoulos@...>

      Deutsche Vereinigung f�r Politische Wissenschaft

      Tagung des DVPW-AKs Vergleichende Diktatur- und Extremismusforschung

      "Extremistische Herausforderungen in Deutschland und Europa und Perspektiven der vergleichenden Extremismusforschung"

      20. Oktober, 9:00-18:30 Uhr
      Institut f�r Politische Wissenschaft und Soziologie, Universit�t Bonn
      Veranstaltungsort: Raum 4.001, Lenn�str. 6, 53113 Bonn

      9:00
      Einleitung
      Dr. Lazaros Miliopoulos (Universit�t Bonn, Institut f�r Politische Wissenschaft und Soziologie)

      Extremismus in Bewegung? Entwicklungen und Perspektiven im Zuge der europ�ischen Staatsschuldenkrise

      9:30-9:55
      Parteien der Krise? �konomische Rahmendaten und die elektorale Performanz extremistischer Parteien in Europa
      Dr. Tom Mannewitz (Technische Universit�t Chemnitz, Institut f�r Politikwissenschaft)

      9:55-10:20
      Im Zuge allgemeiner Euroskepsis und W�hrungsschuldenkrise: Gef�hrden Populisten und Extremisten die europ�ische Integration?
      Dr. Florian Hartleb (Centre for European Studies, Br�ssel)

      10:20-10:45
      Diskussion

      10:45-11:00
      Kaffeepause

      Das Ph�nomen NSU

      11:00-11:25
      Die Serienmorde des �Nationalsozialistischen Untergrundes� im Vergleich - Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum fr�heren Links- und Rechtsterrorismus
      Dr. Armin Pfahl-Traughber (Fachhochschule des Bundes f�r �ffentliche Verwaltung Br�hl, Fachbereich Nachrichtendienste � Abteilung Verfassungsschutz)

      11:25-11:50
      Die NSU-Morde � ein neuer Typ extremistischer Gewalt?
      Dr. Christoph Busch, Universit�t Siegen, Fachbereich 1/ Soziologie

      11:50-12:15
      Diskussion (inkl. Er�rterung der offenen Fragen zum Thema in tagesaktueller wie wissenschaftlicher Hinsicht)

      12:15-13:30
      Mittagspause

      Vergleichende Ans�tze in der Extremismus- und Terrorismusforschung

      13:30-13:55
      Postsowjetischer russischer und ukrainischer Rechtsextremismus im Vergleich (Post-Soviet Russian and Ukrainian Right-Wing Extremism: The Paradox of Difference in Two Seemingly "Most Similar Systems")
      Dr. Andreas Umland Ph.D. (National University of "Kyiv-Mohyla Academy" Kiew, Ukraine, Department of Political Science)

      13:55-14:20
      Hizb-ut-tahrir und NPD im Vergleich (The Claim-making of marginalized social movements: A qualitative comparative study of the Islamist movement party Hizb-ut-tahrir and the German right-wing party NPD)
      Ali Hedayat, Ph.D. Candidate (Political Systems and Institutional Change Institute for Advanced Studies, Lucca, Italien)

      14:20-14:45
      Diskussion

      14:45-15:00
      Kaffeepause

      Feld- und Fallstudien zum Islamismus

      15:00 -15:25
      Dynamische Analyse des Salafismus (Towards a Dynamic Analysis of Salafi Activism)
      Frank Horst M.A. (Interdisciplinary Center Herzliya, Israel, Institute for Counter-Terrorism)

      15:25-15:50
      Radikalisierungsprozesse von Jugendlichen im salafistischen Milieu
      Dirk Baehr M.A. (Universit�t Bonn, Institut f�r Politische Wissenschaft und Soziologie)

      15:50-16:15
      Diskussion

      16:15-16:30
      Kaffeepause

      Fallstudien und Theorien zum sozialreligi�sen Erkl�rungsansatz in der Extremismusforschung

      16:30-16:55
      Pseudo-sakrale Bez�ge im Profanen? Eine Fallstudie zu religions�hnlichenTendenzen im aktuellen linksextremistischen Spektrum
      Manuel Becker M.A. (Universit�t Bonn, Institut f�r Politische Wissenschaft und Soziologie)

      16:55-17:20
      Islamismus im religionspolitologischen Vergleich � Politische (Ersatz-)Religion oder politisierte Religion?
      Dr. Lazaros Miliopoulos (Universit�t Bonn, Institut f�r Politische Wissenschaft und Soziologie)

      17:20-17:45
      Diskussion

      17:45-18:00
      Kaffeepause

      Perspektiven der Vergleichen Extremismusforschung in Deutschland und Europa

      18:00-18:30
      Diskussion zum Abschluss: Perspektiven der Extremismusforschung

      Anmeldungen zur Teilnahme werden bis zum 30. September 2012 per E-Mail (miliopoulos@...) entgegengenommen.

      http://www.uni-bonn.de/~lmiliop/dvpw-extremismus/Aktuelles.html
      https://www.facebook.com/events/427430443947758/
    Your message has been successfully submitted and would be delivered to recipients shortly.