Loading ...
Sorry, an error occurred while loading the content.

FWD:

Expand Messages
  • Jan Siegmund
    -- Original Message ----- From: To: Sent: Wednesday, June 27, 2001 4:08 PM Subject: [GWK-Mails] Veranstaltungstip
    Message 1 of 1 , Jun 30, 2001
    • 0 Attachment
      -- Original Message -----
      From: <b-sides@...>
      To: <gwk-staff@yahoogroups.com>
      Sent: Wednesday, June 27, 2001 4:08 PM
      Subject: [GWK-Mails] Veranstaltungstip für Juni/Juli -
      format5


      > format5 - signaturen elektronischer klangkunst
      > Berlin hat sein erstes elektronisches Klangkunstfestival
      >
      > Von Mittwoch, den 20.06.2001 bis einschließlich Sonntag,
      den 22.07.2001
      > findet Berlins erstes
      > Klangkunstfestival in der Parochialkirche auf der
      Klosterstrasse in
      > Berlin-Mitte statt.
      >
      > "Zweifellos ist ein solches Festival auch eine Art Event,
      ein Akzent, den
      es
      > so u.E. in dieser Stadt
      > noch nicht gegeben hat. (...) Vieles habe ich persönlich
      auch noch nie
      > erleben können, weil es so
      > entweder noch nicht existierte oder in Deutschland nie
      zur Aufführung
      > gelangt war.", so
      > Susanne Binas, neben Carsten Seiffarth, die Initiatorin
      von format5.
      >
      > Berlin wird als die Metropole der Klangkunst dargestellt
      - sogar als deren
      > heimliche Hauptstadt.
      > Mit format5 wird endlich ein entscheidender Aspekt von
      Klangkunst
      > präsentiert - der
      > elektronische.
      > Das Festival zeigt die Querstände zwischen bestimmten
      Teilen der Neuen
      Musik
      > Szenen und den
      > audiophilen Experimenten der elektronischen Popkultur
      auf.
      >
      > format5 dokumentiert ein Spektrum, das immer wieder
      gebrochen wird und
      > dadurch
      > verschiedene Zugänge schafft.
      > Es gibt weder Ein- noch Ausstieg, weshalb Neugierde und
      Unvoreingenommenheit
      > die
      > wichtigsten Zugangsvoraussetzungen für das Festival sind.
      >
      > format5 gliedert sich in folgende strukturelle
      Schwerpunkte auf: chill-out
      > und pattern stehen für
      > die Installationen. tools und spheres für Werkzeuge,
      Instrumente,
      > Apparaturen und
      > Atmosphärisches. crystal.s stellen minimalistische
      Aspekte ins Zentrum und
      > electronics widmen
      > sich elektoakustischen Experimenten.
      > Dementsprechend wurden die Arbeiten, Komponisten,
      Projekte und Künstler -
      > aus Berlin und
      > international - ausgewählt, allerdings stets in
      eigenwilligen Allianzen
      und
      > Kontrapunkten!
      >
      > Zum sanften Ausklang laden die Organisatoren nach jedem
      Konzert gegen
      24:00h
      > in die
      > format5-Lounge im Glockenturm der Parochialkirche ein, wo
      verschiedene
      > Künstler des Festivals
      > als DJs auflegen werden.
      >
      > Wer sich weitergehend mit den Strukturen elektronischer
      Musik beschäftigen
      > möchte, erhält
      > zusätzlich die Möglichkeit, an den Donnerstagen während
      des Festivals, von
      > 20:00-22:00h im
      > Turmsaal der Parochialkirche an einem kostenlosen Diskurs
      mit begleitenden
      > Themen
      > teilzunehmen.
      >
      > Ausführliche Informationen zum Festival erhaltet Ihr auch
      unter:
      > www.format5.de
      >
      > --
      > b:sides. kultur- und medienschnittstelle
      > www.b-sides-network.de
      > fon.fax. 030. 44 054 659
      >
    Your message has been successfully submitted and would be delivered to recipients shortly.