Loading ...
Sorry, an error occurred while loading the content.

9767New Link: Travelogues from SEE [in German]

Expand Messages
  • Balkan Academic News
    Oct 26, 2010
    • 0 Attachment
      In der historischen Forschung sind Reiseberichte immer wieder als
      Quellen herangezogen worden. Damit konnten Erklärungsversuche geliefert
      werden, wie Bilder und Stereotypen fremder Gesellschaften entstanden
      sind. Bezogen auf das östliche Europa seien hier die Studien von Marija
      Todorova und Larry Wolf genannt.

      Der Zugriff auf diese wertvollen Quellen war bisher immer an den
      Studienort des Forschers gebunden. Doch das digitale Zeitalter erlaubt
      nun eine ortsunabhängige Forschung, soweit die Quellenwerke online
      stehen. Dies gilt nun für einen Teil der Reiseberichte zum östlichen
      Europa.

      Im Rahmen des*EU-Projekts "Europeana Travel"* wurden ausgewählte
      Reiseberichte aus dem Bestand des Südost-Instituts von der UB Regensburg
      digitalisiert und anschließend mit OCR behandelt.

      *http://www.suedost-institut.de/bibliothek/bestand/historische-reiseberichte.htm*

      Damit sind die Werke nicht nur online lesbar, sondern können auch nach
      Stichwörtern in Originalschrift durchsucht werden. Zudem können einzelne
      Seiten oder das gesamte Werk (als E-Book) im PDF-Format heruntergeladen
      werden.

      Die Sammlung stellt eine *Auswahl von 26 Reiseberichten aus dem 17. bis
      19. Jahrhundert dar. Sie umfasst Osteuropa, die Habsburgermonarchie
      (Ungarische Reichshälfte) und Südosteuropa*. Auch gibt es Beschreibungen
      des Osmanischen Reichs mit detaillierten Berichten über die Städte
      Bursa, und Istanbul sowie den Peleponnes. Unter den Autoren befinden
      sich Reiseschriftsteller, Wissenschaftler und zahlreiche Diplomaten, die
      schon von Berufswegen damit befasst waren, Länder zu bereisen und
      Informationen über diese zu sammeln. Der bekannteste Autor ist der
      mexikanische Kaiser Maximilian I., der seine Wanderungen durch
      Griechenland beschrieben hat. Neben deutschen Abhandlungen liegen Bücher
      in Französisch, Italienisch, Ungarisch und Serbokroatisch (kyrillisch) vor.

      Weitere Literatur finden Sie unter http://www.europeanatravel.eu

      --
      Tillmann Tegeler M.A.

      Südost-Institut
      Leiter der Bibliothek
      Landshuter Str. 4
      93047 Regensburg
      Tel. +49 (0) 941 94354-82
      Fax +49 (0) 941 94354-85
      http://www.suedost-institut.de
      tegeler@... <mailto:tegeler@...>



      [Non-text portions of this message have been removed]