Loading ...
Sorry, an error occurred while loading the content.

Re: Gedanken zum Silvesterfeuerwerk 2011, Teil 2

Expand Messages
  • Mark
    ... Hallo Ganz genau so sieht es leider aus!! Ich finde es außerdem ganz schlimm,daß ich meine Kinder nicht an dem vernünftigen Gebrauch von Kat .2
    Message 1 of 3 , Jun 15, 2013
    • 0 Attachment
      --- In amuefeuerwerk@yahoogroups.com, "Gilbert" <Gilbertvonluck@...> wrote:
      >
      > Zur Diskussion um Polen- und sonstige starke Böller:
      >
      > Fakt ist, dass in den Ländern, in denen sie (noch) erlaubt sind, nicht lauter Handamputierte herumlaufen. In diesen Ländern weiß man um die Gefährlichkeit und beachtet sie.
      > Auch bei Böllern mit 300 g BKS (die es angeblich geben soll) kann man sich bei sachgerechter Verwendung und Abstand nicht verletzen.
      > Bei uns darf man erst ab 12 eine Wunderkerze abbrennen und soll 8 m Abstand zu klassischen Handfontänen auf Zellulose-Basis halten.
      > Gemäß Jorge sind diese Fontänen "zum Halten in der Hand". Bei uns steht `was von 8 Meter Abstand, nach 15 Minuten in Wasser legen usw. drauf. Solch ein pauschaler Bürokraten-Schwachsinn macht Unerfahrene leichtsinnig!
      > DANN, bei so lächerlichen, als unsinnig von jedem 13-Jährigen zu durchschauenden Vorschriften, glaubt man auch beim PL-Böller nicht mehr an die Gefährlichkeit und geht fahrlässig damit um - wozu für mich bei vielen Polenböllern (nicht allen) schon das Entzünden in der Hand gehört.
      >
      > *
      >
      > Weniger Feuerwerkskörper, immer mehr Batterien
      >
      > Die bedeutenden, im Markt etablierten Anbieter Weco, Nico, Comet, Keller und Pyro-Art verringern ständig ihr Angebot an kleinen und billigen Feuerwerkskörpern wie Vulkanen, Silberkaskaden, Handbombetten, Kleiner Feuerwerksbombe, Feuer- oder Kometentrommel, Handfontänen, Pfeifontänen, Böllern und Knallern, Römischen Lichtern usw. oder schränken es ein. Viele dieser Artikel gibt es durchaus noch oder wieder - aber sie werden nur in Sortimenten angeboten, die wiederum Artikel enthalten, die man gar nicht will. Außerdem müssen sie darin ja teurer sein als unmittelbar nach der Produktion abgepackt in Originalpackungen zu z.B. 6, 10 oder 12 Stück.
      >
      > Die Firma Keller ging sogar noch einen Schritt weiter und schaffte gleich ihre beliebten Einzelraketen ab, die Leuchtkugel-, Blitz- und jetzt sogar die Bombenraketen (Whope, Stars of Trinidad) mit ihrem "unendlich" langen, hohen Goldschweifaufstieg.
      > Zum Glück habe ich noch ein paar ältere Pakete übrig!
      > Dem Hörensagen nach soll die letzte Auflage der Bombenrakete deutlich leistungsverringert gewesen sein, möglicherweise, um die "neuen" Raketen, die es nur noch bunt gemischt gibt, besser erscheinen zu lassen.
      > Eine solche Firmenpolitik wäre kundenverachtend, schofel, mit Täuschungsabsicht ggü. den eigenen Kunden, und sie würde sich gewiss mit der Zeit rächen.
      >
      > Die guten "Knallfrösche groß", ungefähr zwischen Kaliber B und C liegend, mit bis zu 10 Knallen, bietet Keller nur noch in einer teuren Pappschachtel zu nur 4 Stück an. Dabei war die cellophanumhüllte 50-er Schachtel (10 Packungen zu 5 Stück) ebenso zur Zurschaustellung zugelassen und SB-Märkte-geeignet wie es die China-Böller-Umpacks heute sind.
      >
      > Vielleicht denken sich diese Marktführer, die andererseits ständig "neue", oftmals nur anders beklebte oder mit mehr Rohren ausgestattete, Batterien auf den Markt bringen, dass wir Feuerwerksfreunde gefälligst Batterien kaufen sollen und basta!
      > Wer unbedingt die alten Fontänchen und Vulkane haben will, der kann sie ja im Sortiment zusammen mit nicht knallenden Knallschnüren und Knallerbsen, Wunderkerzen und Raketen ohne Schweif mit einer halben Sekunde Bukettstandzeit erwerben.
      >
      > In der typischen, verengten Sichtweise mancher Berufsfeuerwerker kommen die Anbieter nicht auf die Idee, dass nicht nur der Effekt, sondern auch der Spaß beim Feuerwerkmachen entscheidend ist.
      > Berufsfeuerwerker sehen nur den Effekt am Himmel. Um den alleine aber kann es Silvesterfeuerwerkern nicht gehen, da er ja fast beliebig gesteigert werden könnte. Da können noch mehr Rohre noch mehr Gramm "NEM" enthalten, übertroffen werden kann das allemal durch die 100-, 200-, 500mm-Feuerwerksbombe und sowieso durch Waffen und Munition aller Kaliber.
      > Wäre es anders, würden keinerlei Knallkörper mehr verkauft werden, da ihr Knall allemal leiser ist als der von Unmengen von Zerlegerladungen und Batterie-Abschüssen. Aber eine Batterie kann man eben nicht anreiben und schmeißen. Sie springt auch nicht mit Goldfunkelwölkchen und amüsantem Piff-Paff umher wie ein Knallfrosch, den natürlich auch kein normaler Mensch VOR dem Anzünden auf den Boden legt.
      > Für den Spaß ist sogar das Äußere eines Feuerwerkskörpers mitentscheidend. Eine kleine Hülse mit überraschender Wirkung entzückt mehr als ein "Riesentrümmer" mit relativ langweiligem Effekt, und eine sauber verarbeitete, liebevoll oder wenigstens schlicht bedruckte Hülse erweckt mehr Freude als ein auf- oder überreizend beschmierter Karton mit einem seltsamen, oft völlig unpassenden Namen. Eine Originalpackung mit 6 Cuckoo-Fontänen oder 10 Vesuven erfreut einen oft mehr als ein zusammengeschütteter oder aufgeblähter Beutel mit mancherlei Ungewolltem.
      > Die Rechnung der etablierten Anbieter wird so nicht aufgehen. Viele Menschen schwärmen für Batterien, mindestens ebenso viele aber vermissen ihre klassischen Lieblingsfeuerwerkskörper oder sehen ihren Silvesterspaß durch Batterie-Kartons, die sie zu bloßen Zuschauern degradieren oder durch den Sortimentszwang verdorben. Sie weichen eben nicht auf das auf, was sie kaufen sollen, sondern ziehen sich zurück.
      >
      Hallo
      Ganz genau so sieht es leider aus!!

      Ich finde es außerdem ganz schlimm,daß ich meine Kinder nicht an dem vernünftigen Gebrauch von Kat .2 Feuerwerk heranführen darf,wie sollen sie den Umgang damit sonst lernen? Die Kinder sind 13 und 11 Jahre alt. Ich kann ihnen auch keinen vernünftigen Knallfrosch mehr zeigen ,geschweige denn einen Satelliten oder Feuervogel (ehemals Kat .1!). Sogar jetzige Kat 1-Artikel scheinen immer rarer zu werden!! Momentan gibt es außer Wunderkerzen einfach nix mehr.
      Kein Wunder also ,daß die Stimmung gegen Feuerwerk in Deutschland immer schlechter wird!! Wenn die Artikel nämlich immer schlechter werden ,will sie keiner mehr kaufen,oder sie werden aus dem Ausland eingeführt (heimlich natürlich ,weil es ja unter Strafe verboten ist!Es MUSS etwas geschehen! So kann es nicht weitergehen !

      Mfg
      Hobbypyrotechniker
    • Mark
      ... Diese Beiträge stimmen zu 100%!! Danke,Gilbert
      Message 2 of 3 , Jun 15, 2013
      • 0 Attachment
        --- In amuefeuerwerk@yahoogroups.com, "Gilbert" <Gilbertvonluck@...> wrote:
        >
        > Zur Diskussion um Polen- und sonstige starke Böller:
        >
        > Fakt ist, dass in den Ländern, in denen sie (noch) erlaubt sind, nicht lauter Handamputierte herumlaufen. In diesen Ländern weiß man um die Gefährlichkeit und beachtet sie.
        > Auch bei Böllern mit 300 g BKS (die es angeblich geben soll) kann man sich bei sachgerechter Verwendung und Abstand nicht verletzen.
        > Bei uns darf man erst ab 12 eine Wunderkerze abbrennen und soll 8 m Abstand zu klassischen Handfontänen auf Zellulose-Basis halten.
        > Gemäß Jorge sind diese Fontänen "zum Halten in der Hand". Bei uns steht `was von 8 Meter Abstand, nach 15 Minuten in Wasser legen usw. drauf. Solch ein pauschaler Bürokraten-Schwachsinn macht Unerfahrene leichtsinnig!
        > DANN, bei so lächerlichen, als unsinnig von jedem 13-Jährigen zu durchschauenden Vorschriften, glaubt man auch beim PL-Böller nicht mehr an die Gefährlichkeit und geht fahrlässig damit um - wozu für mich bei vielen Polenböllern (nicht allen) schon das Entzünden in der Hand gehört.
        >
        > *
        >
        > Weniger Feuerwerkskörper, immer mehr Batterien
        >
        > Die bedeutenden, im Markt etablierten Anbieter Weco, Nico, Comet, Keller und Pyro-Art verringern ständig ihr Angebot an kleinen und billigen Feuerwerkskörpern wie Vulkanen, Silberkaskaden, Handbombetten, Kleiner Feuerwerksbombe, Feuer- oder Kometentrommel, Handfontänen, Pfeifontänen, Böllern und Knallern, Römischen Lichtern usw. oder schränken es ein. Viele dieser Artikel gibt es durchaus noch oder wieder - aber sie werden nur in Sortimenten angeboten, die wiederum Artikel enthalten, die man gar nicht will. Außerdem müssen sie darin ja teurer sein als unmittelbar nach der Produktion abgepackt in Originalpackungen zu z.B. 6, 10 oder 12 Stück.
        >
        > Die Firma Keller ging sogar noch einen Schritt weiter und schaffte gleich ihre beliebten Einzelraketen ab, die Leuchtkugel-, Blitz- und jetzt sogar die Bombenraketen (Whope, Stars of Trinidad) mit ihrem "unendlich" langen, hohen Goldschweifaufstieg.
        > Zum Glück habe ich noch ein paar ältere Pakete übrig!
        > Dem Hörensagen nach soll die letzte Auflage der Bombenrakete deutlich leistungsverringert gewesen sein, möglicherweise, um die "neuen" Raketen, die es nur noch bunt gemischt gibt, besser erscheinen zu lassen.
        > Eine solche Firmenpolitik wäre kundenverachtend, schofel, mit Täuschungsabsicht ggü. den eigenen Kunden, und sie würde sich gewiss mit der Zeit rächen.
        >
        > Die guten "Knallfrösche groß", ungefähr zwischen Kaliber B und C liegend, mit bis zu 10 Knallen, bietet Keller nur noch in einer teuren Pappschachtel zu nur 4 Stück an. Dabei war die cellophanumhüllte 50-er Schachtel (10 Packungen zu 5 Stück) ebenso zur Zurschaustellung zugelassen und SB-Märkte-geeignet wie es die China-Böller-Umpacks heute sind.
        >
        > Vielleicht denken sich diese Marktführer, die andererseits ständig "neue", oftmals nur anders beklebte oder mit mehr Rohren ausgestattete, Batterien auf den Markt bringen, dass wir Feuerwerksfreunde gefälligst Batterien kaufen sollen und basta!
        > Wer unbedingt die alten Fontänchen und Vulkane haben will, der kann sie ja im Sortiment zusammen mit nicht knallenden Knallschnüren und Knallerbsen, Wunderkerzen und Raketen ohne Schweif mit einer halben Sekunde Bukettstandzeit erwerben.
        >
        > In der typischen, verengten Sichtweise mancher Berufsfeuerwerker kommen die Anbieter nicht auf die Idee, dass nicht nur der Effekt, sondern auch der Spaß beim Feuerwerkmachen entscheidend ist.
        > Berufsfeuerwerker sehen nur den Effekt am Himmel. Um den alleine aber kann es Silvesterfeuerwerkern nicht gehen, da er ja fast beliebig gesteigert werden könnte. Da können noch mehr Rohre noch mehr Gramm "NEM" enthalten, übertroffen werden kann das allemal durch die 100-, 200-, 500mm-Feuerwerksbombe und sowieso durch Waffen und Munition aller Kaliber.
        > Wäre es anders, würden keinerlei Knallkörper mehr verkauft werden, da ihr Knall allemal leiser ist als der von Unmengen von Zerlegerladungen und Batterie-Abschüssen. Aber eine Batterie kann man eben nicht anreiben und schmeißen. Sie springt auch nicht mit Goldfunkelwölkchen und amüsantem Piff-Paff umher wie ein Knallfrosch, den natürlich auch kein normaler Mensch VOR dem Anzünden auf den Boden legt.
        > Für den Spaß ist sogar das Äußere eines Feuerwerkskörpers mitentscheidend. Eine kleine Hülse mit überraschender Wirkung entzückt mehr als ein "Riesentrümmer" mit relativ langweiligem Effekt, und eine sauber verarbeitete, liebevoll oder wenigstens schlicht bedruckte Hülse erweckt mehr Freude als ein auf- oder überreizend beschmierter Karton mit einem seltsamen, oft völlig unpassenden Namen. Eine Originalpackung mit 6 Cuckoo-Fontänen oder 10 Vesuven erfreut einen oft mehr als ein zusammengeschütteter oder aufgeblähter Beutel mit mancherlei Ungewolltem.
        > Die Rechnung der etablierten Anbieter wird so nicht aufgehen. Viele Menschen schwärmen für Batterien, mindestens ebenso viele aber vermissen ihre klassischen Lieblingsfeuerwerkskörper oder sehen ihren Silvesterspaß durch Batterie-Kartons, die sie zu bloßen Zuschauern degradieren oder durch den Sortimentszwang verdorben. Sie weichen eben nicht auf das auf, was sie kaufen sollen, sondern ziehen sich zurück.
        >
        Diese Beiträge stimmen zu 100%!! Danke,Gilbert
      Your message has been successfully submitted and would be delivered to recipients shortly.