Loading ...
Sorry, an error occurred while loading the content.

Wo bleibt das Spaßfeuerwerk von damals?

Expand Messages
  • hobbypyrotechniker
    Wir haben schon seit Jahren einen ,ich würde sagen ,negativen Trend in Sachen Silvesterfeuerwerk. Das fing damit an,daß alte Feuerwerkskörper einfach
    Message 1 of 1 , Jun 10, 2013
    • 0 Attachment
      Wir haben schon seit Jahren einen ,ich würde sagen ,negativen Trend in Sachen Silvesterfeuerwerk. Das fing damit an,daß "alte"Feuerwerkskörper einfach verschwunden sind: Zum Beispiel die Handkometen oder Handleuchtkugeln. Dann kam das Verbot für aufsteigende Effekte in der Klasse 1(ich habe damals die Feuervögel,Satelliten ,Wespen usw.sehr vermisst!) Dann der Wegfall der Wegfall der 700er Ladycracker und daß es nun auch die Luftheuler erwischt hat! Die Knaller und Böller sind immer leiser(und damit auch langweiliger geworden).Knallfrösche kann man die heute auch nicht mehr nennen,denn sie knallen nicht,sie puffen nur und springen tun sie schon lange nicht mehr! Die deutsche Feuerwerksindustrie sollte sich auf ihre eigenen deutschen Produkte konzentrieren und nicht mehr soviel Mist aus China importieren!Weco z.B.produziert unter anderem Knallkörper NUR für den Import,in Deutschland sind sie verboten ! Warum eigentlich? Und warum sind eigentlich Bks -Knaller hier nicht erlaubt,aber in unseren Nachbarländern schon?
      Wir haben doch mehrere Feuerwerksfirmen hier, können oder wollen sie nicht ?
      Ich denke, irgendwann kommen sie wieder zurück ,weil die Feuerwerksfans die Nase voll vom billigem Einheitsbrei aus China haben!!
      Apropos China : Die Chinaknaller und-böller waren auch mal qualitativ wesentlich besser und lauter . Die Dezibelgrenze von 120 db ist da bestimmt nicht ausgelastet,genausowenig wie die 6 Gramm -Grenze beim Satzgewicht der Knallkörper . Hoffentlich wird es mal wieder besser in der Beziehung.
    Your message has been successfully submitted and would be delivered to recipients shortly.