Loading ...
Sorry, an error occurred while loading the content.

Feuerwekskörper Silvester 2007 - von den Raketen

Expand Messages
  • Amü
    Von den Raketen Die einstäbige Goldflitterrakete von Pyromaxx steigt mit einem wunderhübschen, lang sprühenden und perlendem Goldschweif auf, neigt sich
    Message 1 of 1 , Nov 17, 2008
    • 0 Attachment
      Von den Raketen

      Die einstäbige Goldflitterrakete von Pyromaxx steigt mit einem
      wunderhübschen, lang sprühenden und perlendem Goldschweif auf, neigt
      sich aber schnell wieder nach unten.
      Im Gegensatz zu den anderen Goldflitterraketen warf meine zwei
      Leuchtsterne aus und eine Wolke kleiner Goldsterne, nicht den sonst
      üblichen Goldflittereffekt aus Lunten. Aufstieg und Effektauswurf sind
      viel leiser als bei anderen Raketen, sodass man sie "mit
      Ausnahmegenehmigung" auch mal gut "unterm Jahr" abschießen kann.
      Der Goldschweif jedenfalls ist sensationell, schöner als bei vielen
      großen Raketen.
      (Foto: http://feuerwerksvitrine.de/index.php?a=1144 )

      Bei den Leuchtkugelraketen von Keller soll es
      Qualitätsverschlechterungen gegeben haben. Ich hörte von verschiedenen
      Feuerwerkern, dass sie öfter Durchzünder erlebt hätten. Die Rakete
      wird dann zum Feuertopf.
      Sehr unangenehm ist das, wenn man Raketen vom Balkon abschießt und
      unmittelbar neben ihnen steht. Die Füllung fliegt einen dann um die Ohren.
      Bei meinen Leuchtkugelraketen hatte ich dieses Problem nicht. Ich
      hatte mir vor ca. zwei Jahren eine Kiste gekauft, und verschieße zu
      Silvester jeweils 20 - 30 Raketen davon. Dieses Jahr hatte ich fast
      nur Goldkometchen und grüne Sterne, letztes Jahr rote Sterne, obwohl
      alle Raketen aus der selben Kiste stammten.
      Hingewiesen sei noch einmal auf den zweistufigen Effekt beim Aufstieg:
      erst Pfeifton, dann Goldschweif.
      (http://feuerwerksvitrine.de/index.php?a=199)

      Verschlechtert haben soll sich die Qualität der chinesischen
      Billig-Raketen aus den Sortimenten Big 19/Dolce Vita/Sleipnir/Mimir.
      Ich selbst hatte dieses Jahr keine davon, hörte aber, dass der Schweif
      kleiner geworden und die Bukettstandzeiten sich weiter verkürzt haben
      sollen.
      (http://feuerwerksvitrine.de/index.php?a=279)

      Auch die chinesischen Comet-Raketen eignen sich wohl am ehesten zum
      Massenverschuss ohne hinzugucken. Einen Schweif haben sie alle nicht.
      Zählt man nach der Methode "einundzwanzig ..." die Bukettstandzeiten,
      kann man bei "und" schon verstummen!
      Einige Sorten allerdings haben einen heftigen Zerlegerknall, sodass
      Freunde die Raketen als Bodenböller einsetzten.
      An der Knall der Zerlegerraketen von Weco (Revolution usw.) reichten
      sie aber nicht heran.

      Amüsant war der Bericht von Bliiboo über die "Juwel-Rakete rot" (Weco):
      Aufstieg ohne Scheif, Silbersterne und Knattersterne ("crackling"),
      nix rot, nix Juwel, nix gut, aber eine Riesenrakete aus viel Pappe!

      Bei Lidl überraschte mich ein Nico-Sortiment mit Star-Raketen,
      freilich chinesischen Lizenzprodukten. Nun, sie besaßen ein bisschen
      Goldschweif und die Bukette ähnelten denen der deutschen
      Nico-Star-Raketen-Serie, waren aber nicht identisch. Ihre
      Bukettstandzeiten lagen meistens bei ungefähr einer Sekunde. Damit
      waren sie aber der gegenwärtigen Nico-Normal-Serie aus Raketen mit
      englischen Tiernamen (snake, turtle) und Edelgasnamen (die, da
      Edelgase reaktionsträge sind, gar nicht zu Feuerwerk passen) überlegen.

      Erwähnen möchte ich noch einmal die (deutsche) Purple-Star-Rakete von
      Nico. Die gegenwärtig noch erhältlichen Stücke besitzen noch die
      schwarze Seidenstoppine, deren Abbrand mit kreisförmigem Feuer,
      aufsteigend um die Lunte herum, allein schon ein Genuss ist. Es
      erfolgt ein manchmal etwas schwerfälliger, langsamer
      Goldschweifaufstieg, von dem man einfach mehr hat. Das Auswurfbukett
      erinnert an die Skorpion-, Europa- und Jet-Star-Raketen von Nico: Gold
      mit violetten Sternen, ein sehr eleganter Effekt, der in der Straße
      "Ah-" und "Oh"-Rufe erzeugte.
      Gilbert kommentierte diese Rakete bei der Feuerwerksvitrine wie folgt:
      "Ich habe dieses Jahr fünf Stück gezündet, die mich begeistert haben.
      Man muss schon etwas Aufmerksamkeit und Geschmack für diese
      Schüttfüllungsrakete entwickeln, so mit "schnell, schnell" wie bei den
      chinesischen geht das nicht. Der Aufstieg war ein bisschen "gebremst",
      als würde sie es nicht hoch schaffen, immer mit Schweif, dann kann es
      zum Auswurf eines großen Goldkometenbuketts mit rot-violetten Sternen,
      Standzeit des Buketts gemäß Zählweise "einundzwanzig, zweiund ..."
      gute drei Sekunden. Im Gegenstz zu den Halbsekundenbuketten der chin.
      Rak. für ca. -, 50 Ct. bis € 1,- ist diese Rakete ihr Geld wert. Da
      helfen den Chinesen m.E. auch nicht die Zerlegerladungen, die
      Sekundenbruchteile lang ein paar Leuchtsterne wegschleudern."
      (Zitat mit frdl. Genehmigung des Autors)
      (http://feuerwerksvitrine.de/index.php?a=268)

      Sehr zufrieden war ich mit den Super-Goldrausch-Raketen von Comet, die
      dieses Jahr preiswert erhältlich waren.
      Nach einem lange dauernden, sehr hohen Goldschweifaufstieg warfen sie
      ein großes, langstehendes Bukett aus Goldkometen und goldenen
      Leuchtkugeln (!) aus. Sie erregten nach Mitternacht auch die
      Aufmerksamkeit anderer feiernder Menschen, da sie sich deutlich von
      der Masse der in Sekundenbruchteilen am Silvesterhimmel verglühenden
      China-Raketen mit kleiner Zerlegerladung unterschieden.
      (http://feuerwerksvitrine.de/index.php?a=176)

      Übertroffen wurden sie von den Ofi-Raketen, die geradezu majestätisch
      wirkten. Bei der Sternbukettrakete Goldfiligran fielen die Goldkometen
      aus großer Höhe fast bis auf den Erdboden zurück.
      Im Gegensatz zu 2005, wo ich nur Goldeffekte hatte, egal, welche Sorte
      und wie die Ofi-Raketen beschrieben waren, entsprachen alle Effekte
      den Angaben auf den Raketen.
      (Fotos:
      http://groups.yahoo.com/group/amuefeuerwerk/photos/album/77607227/pic/list)

      Unübertroffen aber bleibt die Comet-Rakete von Zink!
      Die Ofi-Raketen, die Keller-Bombenraketen
      (http://feuerwerksvitrine.de/index.php?a=192) und die Goldrauschrakete
      von Comet steigen vielleicht noch etwas höher, die Standdauer des
      Buketts der Zink-Comet-Rakete aber dürfte einmalig sein. Goldkometen
      und Goldfunkeln bzw. -blinker wichen einer Goldfunkenwolke. Ich zählte
      die Bukettleuchtzeit ab, wobei ich bei "einunzwanzig" begann. Bei 29
      hörte ich konsterniert auf zu zählen; indessen standen immer noch
      Goldfunken am Himmel, die noch mehrere Sekunden lang weiter geweht wurden.
      Sichert Euch diese Rakete für die nächsten Jahre! Zink hat die
      Herstellung eingestellt, und es ist fraglich, ob und wann ein Ersatz
      ohne Zerlegerladung hergestellt werden wird.
      (http://groups.yahoo.com/group/amuefeuerwerk/photos/album/1819103555/pic/1161080195/view?picmode=&mode=tn&order=ordinal&start=1&count=20&dir=asc)

      Angenehm überrascht war ich von den Nico-Thunder-Raketen. Mit kleinem
      Goldschweif aufsteigend erzeugten sie einen dumpfen, "analogen"
      Schwarzpulverknall mit kleiner, rotgoldenbräunlicher Explosionswolke.
      (http://feuerwerksvitrine.de/index.php?a=461)
      Ihre Lautstärke mag der Comet-Knallrakete B entsprochen haben, der
      Klang indes war dumpfer, der der Comet-Knallrakete B etwas heller und
      härter.
      (http://feuerwerksvitrine.de/index.php?a=119)
      Leider weiß man bei diesen China-Raketen ja nie, wie sie im nächsten
      Jahr ausfallen werden. Selbst verschiedene Kisten, ja Packungen und
      einzelne Raketen können Qualitätsunterschiede aufweisen, sodass man
      sich nicht auf den guten Eindruck dieses Jahres verlassen sollte.
      Vielleicht haben sie schon nächstes Jahr keinen Schweifaufstieg mehr
      und zerfallen mit chinakracherähnlichem Plopp; bei den China-Importen
      ist alles möglich.

      Meine persönlichen Favoriten unter den Raketen waren 2007:

      Keller-Leuchtkugelrakete, - Blitzrakete, - Bombenrakete ("Stars of
      Trinidad", Whope),

      Nico-Silberrak., - Colour-Star (Kobold),
      Nico-Purple-Star (Fiori),
      - Golden Star (Skorpion, leider aufgebraucht), Orient-Star (Triumph),
      Europa (leider aufgebraucht),

      alle Ofi-Raketen (Pulverfischer) mit Ausnahme der
      "Meteoritenschwärmer" wegen Knattersternen, die ich nicht mehr mag),

      Comet-Super-Nordlicht-Rakete, -Olympia- (großes, buntes Bukett) und
      -Jupiter-Rakete, Comet-Super-Goldrausch-Rakete

      und die Zink-Comet-Rakete.

      Die neuen beziehungsweise gegenwärtig hergestellten und von Weco,
      Comet- und Nico vertriebenen Raketen konnten mich nicht begeistern,
      allein die Billig-Raketen (Sleipnir, Big 19, Scala) eignen sich zum
      Massenverschuss. Es ist aber fraglich, ob man dafür nicht
      Keller-Leuchtkugel- und Blitz-Raketen
      (http://feuerwerksvitrine.de/index.php?a=103) vorziehen sollte, die
      kaum teurer, erstere sogar billiger, sind.

      Viel Freude beim Abschießen von Raketen im Ausland oder mit
      Sondergenehmigung für dieses Jahr wünscht euch

      Euer Amue_fw@...
      Gruppengründer, -moderator
    Your message has been successfully submitted and would be delivered to recipients shortly.