Loading ...
Sorry, an error occurred while loading the content.

Re: Vorschriften

Expand Messages
  • werner
    ... was neues Ergeben nicht nur in A Ist zimlich Stille Geworden bei euch Grüße Werner
    Message 1 of 21 , Aug 8, 2007
    • 0 Attachment
      --- In EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com, "guenze" <guenze@...>
      wrote:
      >
      > Liebe Ingrid!
      >
      > > *** Den Namen des Ex-Eckisten zum Beispiel - so was meinte ich.
      >
      > Es ist Gerhard.
      >
      > Liebe Grüße
      > Günther
      >Hat sich in bezug der Vorschriften
      was neues Ergeben nicht nur in A
      Ist zimlich Stille Geworden bei euch
      Grüße Werner
    • ctecvie
      Hallo Werner, Ja es ist still geworden ... ich war einige Zeit nicht am Computer. Eckankar ist teilweise schon so weit weg ... aber manchmal sticht es mich
      Message 2 of 21 , Aug 8, 2007
      • 0 Attachment
        Hallo Werner,

        Ja es ist still geworden ... ich war einige Zeit nicht am Computer.
        Eckankar ist teilweise schon so weit weg ... aber manchmal sticht es
        mich doch. :-)) Im Herbst und Winter, wenn man nicht so viel
        rausgehen kann, dann hab ich vielleicht auch wieder mehr Zeit, etwas
        zu übersetzen oder zu schauen, was sich bei Eckankar sonst so alles
        tut.

        Bezüglich Vorschriften weiß ich nichts, hab nichts davon gehört. Hast
        du noch Kontakt zu Eckisten in Deutschland?

        Liebe Grüße
        Ingrid

        --- In EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com, "werner"
        <duisburgdu@...> wrote:
        >
        > --- In EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com, "guenze" <guenze@>
        > wrote:
        > >
        > > Liebe Ingrid!
        > >
        > > > *** Den Namen des Ex-Eckisten zum Beispiel - so was meinte ich.
        > >
        > > Es ist Gerhard.
        > >
        > > Liebe Grüße
        > > Günther
        > >Hat sich in bezug der Vorschriften
        > was neues Ergeben nicht nur in A
        > Ist zimlich Stille Geworden bei euch
        > Grüße Werner
        >
      • ctecvie
        Hallo liebe Leute, Hab noch kurz gestöbert und bin fündig geworden. Anscheinend ist HK das Internet nun wirklich unheimlich geworden, und er rät Eckisten
        Message 3 of 21 , Aug 8, 2007
        • 0 Attachment
          Hallo liebe Leute,

          Hab noch kurz gestöbert und bin fündig geworden. Anscheinend ist HK
          das Internet nun wirklich unheimlich geworden, und er rät Eckisten
          nun verstärkt davon ab. Kein Wunder, man findet ja so viel gegen
          Eckankar ... :-) Weiter unten eine Mail aus einer Eckistengruppe, die
          darauf Bezug nimmt (die Weisheitsnotizen sind von der letzten Mystic
          World Ausgabe).

          Anscheinend hat Elton John eine Initiative "5 Jahre ohne Internet"
          oder ohne Computer oder so ins Leben gerufen. Eckisten beziehen das
          natürlich gleich auf sich und meinen, Elton John müsste Eckist
          sein ... Unglaublich! :-)

          Viele Eckisten haben auch Probleme mit dem Elektrosmog - kein Wunder,
          sie tun ja alles, was ihr Meister ihnen sagt, und haben also auch die
          gleichen Probleme ...

          Nun die erwähnte Mail - ich wünsche euch einen schönen Sommertag!
          Liebe Grüße, Ingrid

          ******************Zitat ****************

          vielen Dank für Deinen Hinweis. Habe die Wisdom Note nochmal in aller
          Ruhe gelesen. Hatte sie gelesen, und, da ich mit dem
          meisten 'konform'
          gehen konnte :-), abgelegt. Wir waren in Karlsruhe auch ziemlich mit
          den Vorbereitungen fürs Seminar eingebunden. ..

          Wie auch immer, das ECK findet seinen Weg :-), denn die Hinweise von
          Harold sind für mich immer brandneu und auf den Punkt. Hatte vor
          Wochen
          bei der Arbeit am PC schon mal den leisen Gedanken gehabt, endlich
          den
          alten Strahlebildschirm zumindest gegen einen Flachbildschirm
          auszutauschen. Ich hatte das seltsame gefühl, dass ich vor dem
          Bildschirm sozusagen wie auf einem Rost sitze und wie in der
          Mikrowelle
          gebraten werde.

          Mmh, dass Harolds drastische Ausdrucksweise über das was da abgeht
          vorm
          Computer bei mir nicht sofort etwas ausgelöst hat :-). Ich habe
          Harold
          selten so 'klar' reden oder besser schreiben sehen. Aber wie man an
          meinem Beispiel sieht, es ist offensichtlich notwendig :-).

          Ja, das Thema Internet: entweder ist Elton John auch Eckist und hat
          die
          Mystic World gelesen oder der Mahanta arbeitet nicht nur mit
          Eckisten ... :-); wie auch immer. Elton ist jedenfalls generell auch
          die 'face-to-face- Kommunikation' ein Anliegen, ob aus den gleichen
          Gründen wie Harold, sei dahingestellt :-). Aber ich finde es gut,
          dass
          jemand mit gewissem öffentlichen Namen sich gedanken über bestimmte
          negative Entwicklungen unserer technisierten Welt macht.

          Dieser Hinweis von Dir war wichtig, ich hatte aber auch noch etwas
          anderes im Kopf gehabt und zwar speziell zur Erstellung von Bildern
          mit
          dem Computer...

          ganz lieben Gruß

          **************Zitat Ende**********************************
        • guenze
          Lieber Werner! ... zimlich Stille Geworden bei euch Grüße Werner Ja, es ist ziemlich ruhig hier geworden. Hat auch seine guten Seiten. Bleibt einfach mehr
          Message 4 of 21 , Aug 8, 2007
          • 0 Attachment
            Lieber Werner!

            >Hat sich in bezug der Vorschriften was neues Ergeben nicht nur in A Ist
            zimlich Stille Geworden bei euch Grüße Werner

            Ja, es ist ziemlich ruhig hier geworden. Hat auch seine guten Seiten. Bleibt
            einfach mehr Zeit für meine eigenen Gedanken und Ziele.

            Bei mir hat sich einiges getan in letzter Zeit. Im Juni war ich Segeln und
            ich hatte vor dem Urlaub ziemlich Stress. Als ich dann zurück kam, ging der
            Stress gleich wieder von vorne los und am vierten Tag brach ich dann
            körperlich und geistig zusammen. Ich musste in Krankenstand gehen, über 3
            1/2 Wochen und hatte ziemlich viele Termine bei den Ärzten und auch ambulant
            im Krankenhaus. Mein Zucker wird noch immer neu eingestellt, bis alles
            wieder funktioniert. Mein Biorythmus hat sich nach 10 Jahren wieder
            umgestellt und ich konnte und durfte die Anzeichen, schon seit Ostern, nicht
            mehr ignorieren. So habe ich meine Arbeitszeit im Büro drastisch umgestellt,
            auch wenn es meinen Chefs nicht behagt. Ich arbeite nun von 7-13 Uhr und
            kann somit nachmittags ein langes Schläfchen halten. Ich fühle mich dadurch
            wesentlich energiereicher. Dann habe ich über das Internet auch noch
            herausgefunden, in einer anderen Liste, die sich mit außerkörperlichen
            Zuständen beschäftigt, dass Vitamin B6 ziemlich hilfreich sein soll, für den
            Schlafrythmus und für das Traumerinnerungsvermögen. Und seit ich diese
            Tabletten vor dem Schlafen gehen zu mir nehme, schlafe ich ca. 6 Stunden gut
            und entspannt durch, habe, man kann sagen, fasst durchgehend bewusste
            Erfahrungen, auch wenn sie noch nicht so sind, wie früher vor den Zeiten von
            Eckankar, bin morgens um 5.30 ausgeschlafen und schlafe dann nachmittags
            nochmals 2 Stunden. Der späte Nachmittag, der ganze Abend gehören nun mir,
            meiner Selbstfindung, meiner Ruhe, meiner Meditation (die noch immer
            hinterher hinkt) und lesen (lese wieder viel, mindestens ein Buch pro
            Woche).

            Von Eckankar habe ich nichts mehr gehört, auch nicht mehr von Execkisten,
            die kapseln sich mit der Zeit alle ab und gehen ihre eigenen Wege, ist auch
            gut so, damit sich jeder selber finden kann. Allerdings habe ich vor ein
            paar Tagen aufgehört, als ich hörte, dass die Brücke in Minneapolis
            eingestürzt ist und der erste Gedanke war, die Brücke zu Eckankar ist nun
            endgültig getrennt, ob nur für mich, oder auch für andere, sei
            dahingestellt. Was die Vorschriften betrifft, so mag es sicherlich mehr
            geben, als noch zu unseren Zeiten, es ist halt die Zeit der Verdummung und
            Versklavung angesagt, weil die Religionen wissen, dass ihnen ihre Mitglieder
            abhanden kommen. Außerdem werde viele schon gespürt haben, dass die Erde,
            die Menschheit in eine höhere Schwingung eingetreten ist und wir uns
            beginnen zu befreien. Auch wenn die Zügel teilweise noch straff sind, werden
            sie gelöst werden und jene, die sie den anderen angezogen haben, werden
            gehen müssen, oder höher mitschwingen müssen. Auch Eckankar wird nichts
            anderes übrig bleiben, oder sie werden untergehen. Denn, es ist meine Welt,
            ich bin Gott, es ist unsere Welt, wir sind die Götter. Habe gestern den Film
            "What the Bleep Do We (k)now ?!" angesehen, der ja sehr schön erklärt, wie
            unsere Realität entsteht und das wir Götter sind.

            Liebe Grüße
            Günther
          • guenze
            Liebe Ingrid! Ist ja wohl klar, dass Eckankar alles für sich pachten möchte. Ist ja gut für das Geschäft und für die Massenversklavung. Ja, schafft das
            Message 5 of 21 , Aug 8, 2007
            • 0 Attachment
              Liebe Ingrid!

              Ist ja wohl klar, dass Eckankar alles für sich pachten möchte. Ist ja gut
              für das Geschäft und für die Massenversklavung. Ja, schafft das Internet ab,
              dann müssen die Mitglieder alles glauben, was ihr Gott ihnen sagt.

              Liebe Grüße
              Günther
            • werner
              ... es ... etwas ... Hast ... ich. ... Ja zu einen,aber ich Spreche nicht mer über Eckankar er selber ist Psyich krank,und kann nicht nach Düsseldorf zum
              Message 6 of 21 , Aug 9, 2007
              • 0 Attachment
                --- In EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com, "ctecvie" <ctecvie@...>
                wrote:
                >
                > Hallo Werner,
                >
                > Ja es ist still geworden ... ich war einige Zeit nicht am Computer.
                > Eckankar ist teilweise schon so weit weg ... aber manchmal sticht
                es
                > mich doch. :-)) Im Herbst und Winter, wenn man nicht so viel
                > rausgehen kann, dann hab ich vielleicht auch wieder mehr Zeit,
                etwas
                > zu übersetzen oder zu schauen, was sich bei Eckankar sonst so alles
                > tut.
                >
                > Bezüglich Vorschriften weiß ich nichts, hab nichts davon gehört.
                Hast
                > du noch Kontakt zu Eckisten in Deutschland?
                >
                > Liebe Grüße
                > Ingrid
                >
                > --- In EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com, "werner"
                > <duisburgdu@> wrote:
                > >
                > > --- In EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com, "guenze" <guenze@>
                > > wrote:
                > > >
                > > > Liebe Ingrid!
                > > >
                > > > > *** Den Namen des Ex-Eckisten zum Beispiel - so was meinte
                ich.
                > > >
                > > > Es ist Gerhard.
                > > >
                > > > Liebe Grüße
                > > > Günther
                > > >Hat sich in bezug der Vorschriften
                > > was neues Ergeben nicht nur in A
                > > Ist zimlich Stille Geworden bei euch
                > > Grüße Werner

                Ja zu einen,aber ich Spreche nicht mer über Eckankar
                er selber ist Psyich krank,und kann nicht nach Düsseldorf
                zum Center weil er nicht die 8euro hat für die Bahn
                er Arbeitet bei der Staht Moers im Grünflechen Bereich
                aber er ist meistenz Krankgeschrieben
                Gruß Werner
              • ctecvie
                ... *** Hallo Werner, Da sollte man doch meinen, dass Eckisten da geschützt sind, oder etwa nicht?? Der arme Kerl ... es trifft einfach Eckisten genauso wie
                Message 7 of 21 , Aug 9, 2007
                • 0 Attachment
                  --- In EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com, "werner"
                  <duisburgdu@...> wrote:
                  >
                  > --- In EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com, "ctecvie" <ctecvie@>
                  > wrote:

                  > Hast
                  > > du noch Kontakt zu Eckisten in Deutschland?
                  > >
                  > > Liebe Grüße
                  > > Ingrid
                  > >
                  > Ja zu einen,aber ich Spreche nicht mer über Eckankar
                  > er selber ist Psyich krank,und kann nicht nach Düsseldorf
                  > zum Center weil er nicht die 8euro hat für die Bahn
                  > er Arbeitet bei der Staht Moers im Grünflechen Bereich
                  > aber er ist meistenz Krankgeschrieben
                  > Gruß Werner

                  *** Hallo Werner,

                  Da sollte man doch meinen, dass Eckisten da geschützt sind, oder etwa
                  nicht?? Der arme Kerl ... es trifft einfach Eckisten genauso wie
                  andere Leute, nicht wahr? Und Eckankar ist bei psychisch Kranken
                  sicher noch schlechter als bei anderen Menschen!

                  Liebe Grüße
                  Ingrid
                • ctecvie
                  Hallo Günther, Ja ich sehe bei dir hat sich auch einiges getan ... Ich hoffe, dass es bei dir nun wieder aufwärts geht. Manchmal zeigt einem der Körper eben
                  Message 8 of 21 , Aug 9, 2007
                  • 0 Attachment
                    Hallo Günther,

                    Ja ich sehe bei dir hat sich auch einiges getan ... Ich hoffe, dass
                    es bei dir nun wieder aufwärts geht. Manchmal zeigt einem der Körper
                    eben sehr deutlich, dass es so nicht weitergeht. So hast du gut daran
                    getan, deine Arbeitszeit entsprechend deinem Rhythmus umzustellen.
                    Ich sag mir immer, wenn ich durch den vielen Stress krank werde und
                    nicht mehr arbeiten kann, dann kann mich die Firma ohne weiteres
                    ersetzen - ist nur eine kleine Affäre, etwas unbequem, bis die/der
                    Nachfolger/in eingeschult ist. Ich dagegen muss mein ganzes
                    restliches Leben mit mir zusammenleben - und da zahlt es sich
                    wirklich nicht aus, alles für die Firma zu geben!

                    Jedenfalls finde ich es schön, dass du jetzt wieder Zeit findest für
                    das, was dir wirklich wichtig ist. Und ja, wir entfernen uns immer
                    weiter von Eckankar, und das ist auch gut so. Das ist
                    Weiterentwicklung. Obwohl ich natürlich immer da bin (und auch sein
                    möchte) für die, die Fragen haben und/oder Hilfe brauchen. Dafür ist
                    diese Seite auch da. Und natürlich werde ich wieder einmal eine
                    Mystic World übersetzen!

                    Alles Liebe
                    Ingrid

                    --- In EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com, "guenze" <guenze@...>
                    wrote:
                    >
                    > Lieber Werner!
                    >
                    > >Hat sich in bezug der Vorschriften was neues Ergeben nicht nur in
                    A Ist
                    > zimlich Stille Geworden bei euch Grüße Werner
                    >
                    > Ja, es ist ziemlich ruhig hier geworden. Hat auch seine guten
                    Seiten. Bleibt
                    > einfach mehr Zeit für meine eigenen Gedanken und Ziele.
                    >
                    > Bei mir hat sich einiges getan in letzter Zeit. Im Juni war ich
                    Segeln und
                    > ich hatte vor dem Urlaub ziemlich Stress. Als ich dann zurück kam,
                    ging der
                    > Stress gleich wieder von vorne los und am vierten Tag brach ich dann
                    > körperlich und geistig zusammen. Ich musste in Krankenstand gehen,
                    über 3
                    > 1/2 Wochen und hatte ziemlich viele Termine bei den Ärzten und auch
                    ambulant
                    > im Krankenhaus. Mein Zucker wird noch immer neu eingestellt, bis
                    alles
                    > wieder funktioniert. Mein Biorythmus hat sich nach 10 Jahren wieder
                    > umgestellt und ich konnte und durfte die Anzeichen, schon seit
                    Ostern, nicht
                    > mehr ignorieren. So habe ich meine Arbeitszeit im Büro drastisch
                    umgestellt,
                    > auch wenn es meinen Chefs nicht behagt. Ich arbeite nun von 7-13
                    Uhr und
                    > kann somit nachmittags ein langes Schläfchen halten. Ich fühle mich
                    dadurch
                    > wesentlich energiereicher. Dann habe ich über das Internet auch noch
                    > herausgefunden, in einer anderen Liste, die sich mit
                    außerkörperlichen
                    > Zuständen beschäftigt, dass Vitamin B6 ziemlich hilfreich sein
                    soll, für den
                    > Schlafrythmus und für das Traumerinnerungsvermögen. Und seit ich
                    diese
                    > Tabletten vor dem Schlafen gehen zu mir nehme, schlafe ich ca. 6
                    Stunden gut
                    > und entspannt durch, habe, man kann sagen, fasst durchgehend
                    bewusste
                    > Erfahrungen, auch wenn sie noch nicht so sind, wie früher vor den
                    Zeiten von
                    > Eckankar, bin morgens um 5.30 ausgeschlafen und schlafe dann
                    nachmittags
                    > nochmals 2 Stunden. Der späte Nachmittag, der ganze Abend gehören
                    nun mir,
                    > meiner Selbstfindung, meiner Ruhe, meiner Meditation (die noch immer
                    > hinterher hinkt) und lesen (lese wieder viel, mindestens ein Buch
                    pro
                    > Woche).
                    >
                    > Von Eckankar habe ich nichts mehr gehört, auch nicht mehr von
                    Execkisten,
                    > die kapseln sich mit der Zeit alle ab und gehen ihre eigenen Wege,
                    ist auch
                    > gut so, damit sich jeder selber finden kann. Allerdings habe ich
                    vor ein
                    > paar Tagen aufgehört, als ich hörte, dass die Brücke in Minneapolis
                    > eingestürzt ist und der erste Gedanke war, die Brücke zu Eckankar
                    ist nun
                    > endgültig getrennt, ob nur für mich, oder auch für andere, sei
                    > dahingestellt. Was die Vorschriften betrifft, so mag es sicherlich
                    mehr
                    > geben, als noch zu unseren Zeiten, es ist halt die Zeit der
                    Verdummung und
                    > Versklavung angesagt, weil die Religionen wissen, dass ihnen ihre
                    Mitglieder
                    > abhanden kommen. Außerdem werde viele schon gespürt haben, dass die
                    Erde,
                    > die Menschheit in eine höhere Schwingung eingetreten ist und wir uns
                    > beginnen zu befreien. Auch wenn die Zügel teilweise noch straff
                    sind, werden
                    > sie gelöst werden und jene, die sie den anderen angezogen haben,
                    werden
                    > gehen müssen, oder höher mitschwingen müssen. Auch Eckankar wird
                    nichts
                    > anderes übrig bleiben, oder sie werden untergehen. Denn, es ist
                    meine Welt,
                    > ich bin Gott, es ist unsere Welt, wir sind die Götter. Habe gestern
                    den Film
                    > "What the Bleep Do We (k)now ?!" angesehen, der ja sehr schön
                    erklärt, wie
                    > unsere Realität entsteht und das wir Götter sind.
                    >
                    > Liebe Grüße
                    > Günther
                    >
                  • city.summer
                    Hallo, ich wollte mich nur kurz vorstellen, nachdem ich mich vor einiger zeit hier angemeldet habe. Ich war Eckistin vor einigen Jahren und habe viel schon
                    Message 9 of 21 , Sep 17, 2007
                    • 0 Attachment
                      Hallo, ich wollte mich nur kurz vorstellen, nachdem ich mich vor
                      einiger zeit hier angemeldet habe.
                      Ich war Eckistin vor einigen Jahren und habe viel schon aufgearbeitet
                      von den Problemen die das Aussteigen aus der Sekte mit sich gebracht
                      hat. Doch hatte ich kürzlich den Wunsch mich im Internet nach
                      Aussteigergruppen umzusehen und diese hier gefunden. Die Links zu Paul
                      Olsons Briefen und David Lanes Buchübersetzung haben mir viel gegeben.
                      Dafür den Aktivisten hier vielen Dank.
                      Ich sehe dass hier nicht viel geschrieben wird.
                      Ich denke ich lese generell eher mit, hin und wieder als dass ich sehr
                      viel selber schreibe.
                      Viele liebe Grüsse von
                      "Summer"
                    • Ingrid
                      Hallo Summer, willkommen und danke für deinen Beitrag! Super, dass du die Eckankar-Erfahrung schon zu einem großen Teil verarbeitet hast. Mit den Jahren
                      Message 10 of 21 , Sep 17, 2007
                      • 0 Attachment

                        Hallo Summer,

                         

                        willkommen und danke für deinen Beitrag!

                         

                        Super, dass du die Eckankar-Erfahrung schon zu einem großen Teil verarbeitet hast. Mit den Jahren rückt diese Erfahrung immer weiter weg (das ist zumindest bei mir so), weil ich angefangen habe, einfach wieder zu leben! Ohne mich zu fragen, ob das Karma erzeugt, was ich gerade tue ... oder ob der Mahanta damit zufrieden ist ... Für mich ist es so, dass wir hier sind, um im Hier und Jetzt leben zu lernen, zumindest ist das ein Aspekt unseres Lebens. Und wie kann man das, wenn man andauernd in der Vergangenheit lebt, indem man auf frühere Leben schaut (ist ja nichts dagegen einzuwenden, wenn man das ab und zu tut) oder in der Zukunft- in der Hoffnung auf ein besseres Leben!

                         

                        Schön, dass dir die Artikel hier etwas geben konnten, das ist der Sinn und Zweck dieser Gruppe. Es stimmt, dass wir hier nicht sehr aktiv sind (vermutlich haben alle hier angefangen einfach wieder zu leben ;-) ), aber wenn jemand Hilfe braucht, dann ist immer wer da, und das ist das Wichtigste. Und wenn du etwas zu sagen hast, dann schreib einfach.

                         
                        Liebe Grüße
                        Ingrid
                        ----- Original Message ----
                        From: city.summer <city.summer@...>
                        To: EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com
                        Sent: Monday, September 17, 2007 9:11:53 PM
                        Subject: [EckankarFragenAnonym] Hallo

                        Hallo, ich wollte mich nur kurz vorstellen, nachdem ich mich vor
                        einiger zeit hier angemeldet habe.
                        Ich war Eckistin vor einigen Jahren und habe viel schon aufgearbeitet
                        von den Problemen die das Aussteigen aus der Sekte mit sich gebracht
                        hat. Doch hatte ich kürzlich den Wunsch mich im Internet nach
                        Aussteigergruppen umzusehen und diese hier gefunden. Die Links zu Paul
                        Olsons Briefen und David Lanes Buchübersetzung haben mir viel gegeben.
                        Dafür den Aktivisten hier vielen Dank.
                        Ich sehe dass hier nicht viel geschrieben wird.
                        Ich denke ich lese generell eher mit, hin und wieder als dass ich sehr
                        viel selber schreibe.
                        Viele liebe Grüsse von
                        "Summer"




                        Tonight's top picks. What will you watch tonight? Preview the hottest shows on Yahoo! TV.
                      • city.summer
                        Danke liebe Ingrid. Gruss, Summer ... verarbeitet hast. Mit den Jahren rückt diese Erfahrung immer weiter weg (das ist zumindest bei mir so), weil ich
                        Message 11 of 21 , Sep 19, 2007
                        • 0 Attachment
                          Danke liebe Ingrid.
                          Gruss,
                          Summer


                          --- In EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com, Ingrid <ctecvie@...>
                          wrote:
                          >
                          > Hallo Summer,
                          >
                          > willkommen und danke für deinen Beitrag!
                          >
                          > Super, dass du die Eckankar-Erfahrung schon zu einem großen Teil
                          verarbeitet hast. Mit den Jahren rückt diese Erfahrung immer weiter
                          weg (das ist zumindest bei mir so), weil ich angefangen habe, einfach
                          wieder zu leben! Ohne mich zu fragen, ob das Karma erzeugt, was ich
                          gerade tue ... oder ob der Mahanta damit zufrieden ist ... Für mich
                          ist es so, dass wir hier sind, um im Hier und Jetzt leben zu lernen,
                          zumindest ist das ein Aspekt unseres Lebens. Und wie kann man das,
                          wenn man andauernd in der Vergangenheit lebt, indem man auf frühere
                          Leben schaut (ist ja nichts dagegen einzuwenden, wenn man das ab und
                          zu tut) oder in der Zukunft- in der Hoffnung auf ein besseres Leben!
                          >
                          > Schön, dass dir die Artikel hier etwas geben konnten, das ist der
                          Sinn und Zweck dieser Gruppe. Es stimmt, dass wir hier nicht sehr
                          aktiv sind (vermutlich haben alle hier angefangen einfach wieder zu
                          leben ;-) ), aber wenn jemand Hilfe braucht, dann ist immer wer da,
                          und das ist das Wichtigste. Und wenn du etwas zu sagen hast, dann
                          schreib einfach.
                          >
                          > Liebe Grüße
                          > Ingrid
                          >
                          > ----- Original Message ----
                          > From: city.summer <city.summer@...>
                          > To: EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com
                          > Sent: Monday, September 17, 2007 9:11:53 PM
                          > Subject: [EckankarFragenAnonym] Hallo
                          >
                          > Hallo, ich wollte mich nur kurz vorstellen, nachdem ich mich vor
                          > einiger zeit hier angemeldet habe.
                          > Ich war Eckistin vor einigen Jahren und habe viel schon
                          aufgearbeitet
                          > von den Problemen die das Aussteigen aus der Sekte mit sich gebracht
                          > hat. Doch hatte ich kürzlich den Wunsch mich im Internet nach
                          > Aussteigergruppen umzusehen und diese hier gefunden. Die Links zu
                          Paul
                          > Olsons Briefen und David Lanes Buchübersetzung haben mir viel
                          gegeben.
                          > Dafür den Aktivisten hier vielen Dank.
                          > Ich sehe dass hier nicht viel geschrieben wird.
                          > Ich denke ich lese generell eher mit, hin und wieder als dass ich
                          sehr
                          > viel selber schreibe.
                          > Viele liebe Grüsse von
                          > "Summer"
                          >
                          >
                          >
                          >
                          >
                          >
                          >
                          ______________________________________________________________________
                          ______________
                          > Yahoo! oneSearch: Finally, mobile search
                          > that gives answers, not web links.
                          > http://mobile.yahoo.com/mobileweb/onesearch?refer=1ONXIC
                          >
                        Your message has been successfully submitted and would be delivered to recipients shortly.