Loading ...
Sorry, an error occurred while loading the content.

Vom Weltweiten ...

Expand Messages
  • ctecvie
    Hallo ihr Lieben, nun melde ich mich wieder mal zurück! Hatte irgendwie so wenig Lust, etwas zu schreiben oder zu übersetzen. Aber jetzt, in der Winterzeit,
    Message 1 of 3 , Nov 13, 2006
    • 0 Attachment
      Hallo ihr Lieben,

      nun melde ich mich wieder mal zurück! Hatte irgendwie so wenig Lust,
      etwas zu schreiben oder zu übersetzen. Aber jetzt, in der
      Winterzeit, wird das vielleicht wieder besser!

      Diesmal hat man überhaupt nichts gehört vom Weltweiten. Die Eckisten
      haben ihren Mund gehalten, ich glaube, sie wurden irgendwie drauf
      gedrillt. Nur vor kurzem hab ich ein bisschen was erfahren, und das
      werde ich hier nun wiedergeben. Jedenfalls, Harold ist immer noch
      der LEM, bezüglich Joan hat sich noch nichts getan, aber das wird
      wohl noch kommen. ;-)) Ich weiß nicht, ob das Unten Stehende Sinn
      macht, aber mehr weiß ich auch nicht, leider!

      HK sagte was von einem Finken, der sich erst an den Gedanken
      gewöhnen musste, sein Nest mit etwas Ungewöhnlichem, das ihm gegeben
      wurde, zu bestücken.

      Auch hatte er gesagt, dass 2006 einige aufgeben wollten, aber 2007
      wird vielleicht vielversprechender sein.

      HK hat auch über die Burgen und Schlösser, die mal zur Zeit der
      Brutalität dominiert hatten. Das Bezwingen anderer war im
      Vordergrund. Die größten Gebäude waren die Kirchen, und die Kirchen
      waren an der Macht. Heutzutage regiert das Geld, und die größten
      Gebäude sind die kommerziellen. Das ist an sich nicht schlecht, nur
      die abhängige Liebe zum das Geld ist schlecht, weil man dann Dinge
      tut, die man nicht tun sollte, einfach nur um Geld zu kriegen. HK
      hat immer die Innenstadt von Houston gefallen, wo das Leben so
      richtig von Geschäftigkeit pulsiert.

      Dann erzählte er eine Geschichte von einem Jungen, der an einen
      Gauner geriet, aber vom Mahanta beschützt wurde. Man soll sich aber
      nicht mit Absicht in Gefahr begeben und denken der Mahanta wird's
      schon richten.

      Dann las jemand ein Eckbuch und sah den Stern seltsamerweise zwei
      Mal, normalerweise sieht er ihn nur ein Mal. Im Englischen gibt es
      den Ausspruch "er roch eine Ratte" - das heisst er vermutete, dass
      irgendetwas faul war. Es stellte sich heraus, dass eine Ratte den
      Draht zu seiner Lampe angeknabbert hatte und beinahe wäre dadurch
      sein Haus abgebrannt, aber wegen dieser Warnung konnte er esAlso
      aufpassen, wenn es 2x blitzt is was los :-)

      HK gab ein Beispiel von einer Frau, die sich total auf eine
      Ausstellung vorbereitete, obwohl gar keine Hoffnung bestand, dass
      sie dort einen Stand bekommen würde oder einen Vortrag halten
      könnte. Dann klappte es doch. Moral: Mache deine Ausbildung und
      bereite dich vor und wenn der Mahanta dir das Startzeichen gibt,
      bist du bereit loszulegen.

      OK, das war's? Hat jemand was verstanden?? ;-))

      Liebe Grüße
      Ingrid
    • guenze
      Liebe Ingrid! Klingt nach Wischi Waschi. Die Geschichten werden immer blöder. Grüße Günther Liebe Ingrid! Klingt nach Wischi Waschi. Die Geschichten werden
      Message 2 of 3 , Nov 13, 2006
      • 0 Attachment
        Liebe Ingrid!
         
        Klingt nach Wischi Waschi. Die Geschichten werden immer blöder.
         
        Grüße
        Günther
      • ctecvie
        Lieber Günther, Da hast du Recht! Ich hab jetzt die Kursserie Der einfache Weg für die Anfänger geliehen bekommen. Da wird auch schon ganz schön
        Message 3 of 3 , Nov 13, 2006
        • 0 Attachment
          Lieber Günther,

          Da hast du Recht! Ich hab jetzt die Kursserie "Der einfache Weg" für
          die Anfänger geliehen bekommen. Da wird auch schon ganz schön
          Gehirnwäsche betrieben ... na, früh übt sich, wer ein "Meister"
          werden will! :-) Und so viel Unsinn steht da auch drin!

          Nun, ich werde noch daraus zitieren, später!

          Liebe Grüße
          Ingrid

          --- In EckankarFragenAnonym@yahoogroups.com, "guenze" <guenze@...>
          wrote:
          >
          > Liebe Ingrid!
          >
          > Klingt nach Wischi Waschi. Die Geschichten werden immer blöder.
          >
          > Grüße
          > Günther
          >
        Your message has been successfully submitted and would be delivered to recipients shortly.